Wärmeplatte

Wärmeplatte kaufen – Wie Lange brauchen Küken eine Wärmeplatte?

Du kannst eine Wärmeplatte kaufen um deine Kükenaufzucht zu stabilisieren. Die Wärmeplatten werden benötigt, wie der Name schon sagt, um die Kücken zu wärmen. Aber warum verwendet man genau Wärmeplatten und nicht Wärmelampen oder andere Wärmemethoden? Wärmeplatten arbeiten mit einer geringeren Heiztemperatur, sodass sich die Heizkosten minimieren lassen und das Brandrisiko minimiert wird. Die Wärmeplatte sollte auch nur so lange verwendet werden bis die Küken ein Federkleid haben und sich an die Umgebungstemperatur gewöhnt haben. Das sieht man sehr gut, wenn die Küken mehr erkunden möchten und nicht mehr ständig unter der Wärmeplatte sich befinden.

Wärmeplatten – In der Praxis

Sobald die Kücken aus dem Ei geschlüpft sind, brauchen die Kücken Schutz und Wärme bis sie sich selbst schützen und wärmen können. Die Kücken kommen aus dem Ei und haben kein Gefieder, sind teilweise noch blind und haben Hunger. Die Blindheit legt sich mit der Zeit und auch der Hunger wird durch die Mama besänftigt. Aber das Gefieder muss das Kücken selbst aufbauen. Es benötigt das Gefieder um sich in der Natur vor Kälte zu schützen bzw. sich selbst warm zu halten. Deshalb ist es notwendig eine Wärmeplatte kaufen.Küken Wärmeplatte

Aber bis es soweit ist, dass das Gefieder soweit ausgeprägt ist, benötigt es Wärme von außerhalb. Wenn du eine größere Kückenaufzucht hast oder eine planst ist eine Wärmeplatte unerlässlich. Diese Simuliert die Wärme, die in der Natur von der Glucke bereitgestellt wird. Erhalten die Kücken keine Wärme so ist ihr Leben gefährdet und kann bis zum Tod der Kücken führen. Dann wäre die gesamte Brutzeit in der Brutmaschine umsonst gewesen.

Wärmeplatten – Eigenschaften

Hast du dich bereits entschieden eine Wärmeplatte für Küken zu kaufen, dann solltest du die Eigenschaften von Wärmeplatten nochmals unter die Lupe nehmen. Was macht die Wärmeplatten besser als andere Heizelemente und wo liegen ihre Nachteile.

Wärmeplatten sind speziell für die Kückenaufzucht konzipiert worden. Die Heiztemperatur entspricht der Temperatur wie sie es in der Natur vorfinden würden. Eine Temperatur von 32 °C ist dabei anzustreben. Wobei die Kücken selbst entscheiden, ob es ihnen zu Warm oder Kalt ist. Das siehst du, indem die Kücken unter der Wärmeplatte bleiben oder das Weite suchen.

Die Funktionsweise von Wärmeplatten ist recht simpel. Sie wandeln Strom in Wärme um. Aber nicht jede Wärmeplatte ist gleich effektiv. Auch der Abstand von Boden zu dem Heizelement ist ausschlaggebend. Auch spielt die Umgebungstemperatur eine wesentlich Rolle für die Effektivität von Wärmeplatten. So können Platten mit geringer Leistung und einer niedrigeren Umgebungstemperatur dazu führen, dass die Heizleistung nicht ausreichend ist um die Kücken ausreichend zu wärmen. Deshalb werden einige Wärmeplatten mit dem Zusatz verkauft, dass die Umgebungstemperatur nicht unterhalb von 18°C liegen darf.

Dadurch bedingt ist auch die Wattleistung eine Eigenschaft welche geprüft werden sollte bevor man eine Wärmeplatte kaufen möchte. Hier kannst du ein sehr gute Wärmeplatte kaufen.

Die Größe von Wärmeplatten und die Anzahl an Kücken, die sich darunter aufwärmen können, ist eine weitere wichtige Eigenschaft die vor dem Kauf geklärt sein muss. Platten von 25cm x 25cm können bis zu 20 Kücken wärmen, Platten von bis zu 40cm x 60cm können bis zu 55 Kücken wärmen. Da gibt es eine Fülle an unterschiedlichen Modellen, mit unterschiedlichen Größen, die angeboten werden. Hier gibt es eine Übersicht.

 12
Foto
NameBeezteesHemel
Größe20cm x 30cm40cm x 50cm
Leistungsaufnahme22 Watt50 Watt
Kückenanzahl20 - 25 Küken40 - 60 Küken
MaterialKunststoffKunststoff
TemperaturregelungAbstand zum BodenRegelthermostat

Wärmeplatte Küken wie hoch?

Man sollte man darauf achten das die Wärmeplatte leicht und schnell höhenverstellbar ist. Die Kücken wachsen sehr schnell, sodass der Abstand von Heizplatte zum Boden stetig vergrößert werden  muss. Aber hier ist Vorsicht geboten. Es kann sein, dass die großen Hühner Gefallen finden an der Wärme und ihre Füße unter die Platte schieben. Damit verdrängt es die kleinen Kücken.

Grundsätzlich muss die Wärmeplatte so eingestellt werden, dass die Jungtiere gerade so darunter passen. Es ist besser jeden Tag die Platte zu verstellen als nur alle 3 Tage aber dafür für einen größeren Höhenversatz. Man sollte auch im Hinterkopf behalten, dass die Küken sehr schnell wachsen und man deshalb die Wärmeplatte regelmäßig höher stellen muss.

Wärmeplatte kaufen – Welches Material?

Heutzutage kann man überwiegend  Wärmeplatte kaufen aus Kunststoff. Die Verarbeitung ist einfacher und kostengünstiger. Es gibt aber auch Modelle aus Holz oder Aluminium.

Die Modelle aus Holz sind optisch einfach ein Hingucker. Diese Simulieren die natürliche optische Umgebung für die Kücken. Allerdings ist Holz ein schlechter Wärmeleiter und somit ist die Effizient eher gering.

Modelle aus Aluminium sind von der Wärmeleitung viel besser als Holz oder Kunststoff. Die Wärme wird besser an die Umgebung bzw. an den Bereich unter der Platte abgegeben. Allerdings sind solche Modelle recht teuer, da die Verarbeitung und das Material im Vergleich zu den anderen Möglichkeiten teurer sind.

Einen Mittelweg zwischen Kostengünstig und gute Wärmeleitfähigkeit sind die Kunststoffmodelle. Diese haben eine gute Wärmeleitfähigkeit und die Verarbeitung und das Material von Kunststoff ist kostengünstiger als die beiden anderen Varianten.

Dadurch werden die meisten Hobbyzüchter zu der Kunststoffvariante greifen.

Wärmeplatte – Welche Alternativen gibt es?

Wärmeplatte kaufen

Eine Alternative zu Wärmeplatten sind Wärmelampen oder Infrarotlampen. Diese Lampen strahlen die Wärme auch von oben auf die Kücken herab. Allerdings ist die Wärmeleistung wesentlich höher als bei Wärmeplatten. Die Leistungsaufnahme beträgt bei Wärmelampen bis zu 150 Watt. Damit können je nach Küken große und Abstand der Lampe zum Boden bis zu 40 Kücken mit Wärme versorgt werden. Eine vergleichbare Wärmeplatte die bis zu 40 Kücken wärmen kann, benötigt 50 Watt und hat die Abmaße 40cm x 50cm.

Deshalb ist die Aufzucht von Kücken mit Infrarot- oder Wärmelampen ineffizienter als mit Wärmeplatten.

Wärmeplatte kaufen – Das Fazit

Auch wenn viele unterschiedliche Varianten auf dem Markt erhältlich sind, stechen die Wärmeplatten aus Kunststoff, die Höhenverstellbar sind und eine ausreichende Leistung bei geringen Temperaturen vorweisen kann, heraus. Eine Wärmeplatte kaufen kannst du hier. Diese sind zwar von der Optik her nicht sonderbar schön, aber sie erfüllen den Zweck und zwar das Wärmen der Kücken. Das sollte auch das Ziel eines jeden Züchters sein, gesunde Kücken groß zu ziehen. Wenn du dich also entschieden hast und eine Wärmeplatte kaufen möchtest kannst du dir hier einen Überblick verschaffen.

*Affiliate link Amazon